Über uns


Die Abklärungssprechstunde wurde 1991 von Herrn Prof Dr. Lothar Heilmann und Herrn Prof. Dr. Georg-Friedrich von Tempelhoff in Rüsselsheim gegründet. Jährlich werden Rund 250 Paare mit wiederholten Fehlgeburten oder schweren Schwangerschaftskomplikationen abgeklärt und behandelt. Im Jahr 2007 gab Herr Prof. Heilmann im Rahmen seines Ruhestandes die Leitung der Frauenklinik in Rüsselsheim ab und führte die Abklärungssprechstunde bis zu seinem Tod 2012 in Wiesbaden fort. Herr Prof. von Tempelhoff übernahm im Januar 2015 die Leitung der Frauenklinik im Vinzenz Krankenhaus Hanau nachdem er bereits 2012 die Abklärungssprechstunde in einer eigenen Praxis in Hausen neu eröffnet hatte.


In den vergangenen 25 Jahren haben beide zahlreiche Untersuchungsergebnisse zu Störungen der Gerinnung, des Blutflusses und Immunologie bei Frauen mit Fehlgeburten und anderen Schwangerschaftskomplikationen veröffentlich. Sie waren an der Erstellung nationaler und internationaler Empfehlungen zur Behandlung thrombotischer Komplikationen und Prävention von Schwangerschaftskomplikationen beteiligt.


Die Praxis „Gerinnungsstörungen in der Frauenheilkunde“ mit eigenem Hemorrheologischen/Hämostaseologischen Labor ist Anlaufstelle für Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch, wiederholten Fehlgeburten, IVF/ICSI Versager, zurückliegenden schweren Prä-Eklampsie/HELLP-Syndrom, Thrombosen, Blutungsneigung und anderen erworbenen oder erblichen Gerinnungsstörungen.


Herr Prof. Dr. Georg-Friedrich von Tempelhoff ist Facharzt für Frauenheilkunde mit der Spezialisierung Hämostaseologie (Gerinnung) und Fellow der Gesellschaft für Clinical Applied Thrombosis/Hemostasis (ICATH). Zudem hat er sich im klinischen Bereich auf die Behandlung von Krebserkrankungen und Geburtshilflichen Komplikationen spezialisiert und ist Inhaber der Schwerpunktbezeichnung Spezielle „gynäkologische Onkologie“ und „Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin“ und ist“ Mammasenioroperateur“.


Copyright © 2018 - FPTGB - von Tempelhoff